Akustikvorhang, Verdunklung und innenliegender Sonnenschutz

Stadtmuseum Sonthofen Akustikvorhang

Ort: Sonthofen

Auftraggeber: Stadt Sonthofen

Architekten: Andreas Ferstl Architekten

Planung/Realisierung: laufendes Projekt

Arbeitsbereich: Akustik, Verdunklung und Sonnenschutz im Mutlifunktionsraum

Ein zweiteiliger, dicker Wollvorhang wird an den gegenüber liegenden Raumseiten aufgehängt, um die Raumakustik zu verbessern indem er die Nachhallzeit reduziert. Zudem verbirgt er auf einer Raumseite die dahinter liegende Staufläche. Bei Bedarf kann der blickdichte Vorhang verschoben werden, um den Raum zu verdunkeln.
Der Ausrichtung des Museums als Allgäuer Heimatmuseum entsprechend wird der Akustikvorhang aus einem individuell für den Raum gestalteten, handgewebten Wollstoff bestehen.
Ein zweiter Vorhang aus einem leichten, transluzenten Wollstoff wird als Sonnenschutz entlang der Fensterfront eingesetzt.

Visualisierung: Andreas Ferstl Architekten, München